Impressum: Partei eLeW - ein Land eine Welt

Nebenstehend die drei Brüder und Betreiber der Webseite, die Partei-Stifter. Sie stehen nicht für eine Politiker-Karriere zur Verfügung, möchten somit weitestgehend die Sache uneigennützig fördern

Das Pflichtgefühl gebietet, einen Ausweg aus der katastrophalen Politik zu erarbeiten. Drei Bundestagsabgeordnete der SPD nannten die deutsche Politik am 12.11.2003 in der Süddeutschen eine räuberische Globalisierung. Können sie in der SPD etwas tun?
Nein. Alle Parteien erscheinen gleichgeschaltet. Da es für viele keine wählbare Partei für eine Mitarbeit gibt, heißt der Ausweg, eine ANDERE Partei muss her:

"ein Land eine Welt - eLeW".

Gründung: 20.12.2003

1. Anmeldung beim Bundeswahlleiter: 31.12.2003

Vergeblich, weil er die Form Internetpartei nicht versteht.
2. Anmeldung sofort, wenn 400 echte Mitglieder registriert sind.
(Ohne dich offensichtlich nicht erreichbar)
eMail an die eLeW: elew at elew.de

Postanschrift:
eLeW ein Land eine Welt
Lutherstr. 23
12305 Berlin


ViSdP: huscholz, ebenda

Internet-Haftungsausschluss
Josef
Liebhart  
Dr. Thomas    
Scholz  
Hans U.
Scholz
747-Kapitän     Internist     Geschäftsführer
Wiesbaden Berlin Berlin
Statement Statement Statement
3 Brüder, Parteistifter



Für eine schnelle Mitteilung an die drei Stifter in dieses eine Feld Namen, Email-Adresse und Ihre Äußerung frei formuliert eintragen und abschicken. Jede Eintragung mit gültiger E-Mail wird beantwortet.

Hinweise: Partei eLeW - ein Land eine Welt

Gleichstellung:
Für alle Texte dieser Webseiten gilt, dass Begriffe wie "jeder", "Steuerzahler", "Unternehmer" u.v.m. oder Aussagen wie "man meint" sich selbstverständlich auf Frauen und Männer gleichermaßen beziehen.

Spenden:
Diese Partei nimmt keine Spenden an. Vergünstigungen werden ausgeschlagen.

Verbände:
Die eLeW bewahrt sich die Unabhängigkeit von jeder Art Verband.

Förderung:
Die eLeW setzt sich ein für die schuldige Natur (Mensch) und die unschuldige Natur (Rest).

Kooperation:
Einmal Demokrat, immer Demokrat. Die eLeW akzeptiert Mitglieder aus anderen Parteien und erlaubt den eLeW-Mitgliedern, anderen Parteien beizutreten. Jede Zusammenarbeit mit anderen Parteien ist fallweise erwünscht, jede Koalition zur Formung von Mehrheit ausgeschlossen.

Ideologie:
Der Einsatz für den Menschen ist oft deckungsgleich mit linker Politik. Die eLeW versucht, unabhängig von Ideologien, bei Richtig und Falsch für die Gesellschaft, das Richtige durchzusetzen.

Kampf:
Die eLeW setzt sich für das Überleben der humanen Gesellschaft ein und gegen Gewalt, Uneinsichtigkeit, Gier und Missbrauch von Regeln und Gesetzen.
Als "Internet 24/7-Demokratie Partei" tritt die eLeW aus Selbsterhaltungsgründen für die Freiheit des Internets ein, den freien Zugang zum Internet für alle und fordert ein öffentliches "Publinet". Deshalb unterhält sie auch ein Internetlabor.


26.3.2016